Standverwaltung
Option auswählen

Nabertherm GmbH

Bahnhofstr. 20, 28865 Lilienthal
Deutschland
Telefon +49 4298 9220
Fax +49 4298 922129
contact@nabertherm.de

Hallenplan

GIFA 2019 | THERMPROCESS 2019 Hallenplan (Halle 10): Stand A58

Geländeplan

GIFA 2019 | THERMPROCESS 2019 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Schmelzbetrieb
  • 02.02  Elektrisch beheizte Schmelzöfen und Warmhalteöfen (Gießeinrichtungen s.u.10.01)
  • 02.02.04  Schmelzöfen und Warmhalteöfen, widerstandsbeheizt

Schmelzöfen und Warmhalteöfen, widerstandsbeheizt

  • 02  Schmelzbetrieb
  • 02.03  Brennstoffbeheizte Schmelz- und Warmhalteöfen
  • 02.03.01  Tiegelschmelzöfen und Tiegelwarmhalteöfen, brennstoffbeheizt

Tiegelschmelzöfen und Tiegelwarmhalteöfen, brennstoffbeheizt

  • 14  Öfen zur Wärmebehandlung und -Trocknung
  • 14.04  Wärmebehandlungsöfen und -einrichtungen

Wärmebehandlungsöfen und -einrichtungen

  • 01  Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlunganlagen und thermische Verfahren für
  • 01.05  Hartmetalle
  • 01.05.02  Entbindern

Entbindern

  • 01  Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlunganlagen und thermische Verfahren für
  • 01.05  Hartmetalle
  • 01.05.05  Vakuumsintern

Vakuumsintern

  • 01  Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlunganlagen und thermische Verfahren für
  • 01.06  Keramik
  • 01.06.02  Sintern

Sintern

  • 01  Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlunganlagen und thermische Verfahren für
  • 01.07  NE-Metalle
  • 01.07.04  Löten

Löten

  • 01  Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlunganlagen und thermische Verfahren für
  • 01.07  NE-Metalle
  • 01.07.05  MIM (Metall Injection Moulding)

MIM (Metall Injection Moulding)

  • 01  Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlunganlagen und thermische Verfahren für
  • 01.07  NE-Metalle
  • 01.07.13  Wärmebehandeln
  • 01.07.13.04  Lösungsglühen

Lösungsglühen

  • 01  Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlunganlagen und thermische Verfahren für
  • 01.07  NE-Metalle
  • 01.07.13  Wärmebehandeln
  • 01.07.13.05  Warmauslagern

Warmauslagern

Unsere Produkte

Produktkategorie: Schmelzöfen und Warmhalteöfen, widerstandsbeheizt

Schmelzofenkonzepte

Unterschiedliche Beheizungsarten
Je nach Anforderung an die Qualität der Schmelze, die Produktivität und die Energieeffizienz kommen unterschiedliche Beheizungsarten in Frage. Grundsätzlich können entweder elektrisch oder gasbeheizte Öfen eingesetzt werden. In diesem Zusammenhang spielt aus Kostensicht der lokale Preisspiegel für die jeweilige Energieart eine entscheidende Rolle.

Gasbeheizung
Gasbeheizte Öfen sind optimal für den Vorschmelzbetrieb geeignet, insbesondere wenn sie mit Abgasführung über den Tiegelrand ausgeführt sind. Wenn es auf eine hohe Qualität der Schmelze ankommt, bietet sich eine seitliche Abgasführung an. Die Erhöhung der Schmelzenqualität geht jedoch zu Lasten der Energieeffizienz, da ein brennstoffbeheizter Schmelzofen mit seitlicher Abgasführung ca. 20-25 % mehr Energie als ein Ofen mit Abgasführung über den Tiegelrand verbraucht.

Die optimale Energieausnutzung in Verbindung mit höchster Qualität der Schmelze bieten brennstoffbeheizte Schmelzöfen mit Brennersystemen inklusive Wärmerückgewinnung über Rekuperator. Mit den heißen Abgasen des Ofens wird über einem Wärmetauscher die Verbrennungsluft für den Brenner vorgewärmt. Das System resultiert in einer Ersparnis von bis zu 25 %, verglichen mit herkömmlichen brennstoffbeheizten Schmelzöfen mit seitlichem Gasauslass.

Elektrische Beheizung
Wenn die Qualität der Schmelze und die Energieeffizienz im Vordergrund stehen, bieten sich elektrisch beheizte Schmelzöfen an. Die Regelung der Heizung erfolgt sehr ruhig und präzise. Die Schmelze wird nicht durch Immissionen einer Brennstoffbeheizung verunreinigt. Elektrisch beheizte Schmelzöfen können bis zu 85 % der Schmelzleistung von brennstoffbeheizten Schmelzöfen mit seitlichem Abgasauslass erreichen. Sofern die Öfen ausschließlich zum Warmhalten von Schmelze eingesetzt werden, empfehlen sich die Modelle T ../10, die auf Grund der sehr guten Isolierung und der reduzierten Anschlussleistung besonders energieeffizient arbeiten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Tiegelschmelzöfen und Tiegelwarmhalteöfen, brennstoffbeheizt

Kippöfen KB

Die gas- oder ölbeheizten Kippöfen der Baureihe KB zeichnen sich durch eine hohe Schmelzleistung aus und eignen sich daher hervorragend für den Schmelzbetrieb. Der Einsatz hochwertiger Isoliermaterialien resultiert in einem sehr niedrigen Energieverbrauch. Der zweistufige Brenner kann sowohl für den Betrieb mit Gas als auch für den Ölbetrieb konfiguriert werden. Ausgeführt mit einer Abgasführung über den Tiegelrand erreichen diese Kippöfen sehr hohe Schmelzraten bei optimaler Energieeffizienz.

Die Modelle KB ../12 haben eine maximale Ofenraumtemperatur von 1200 °C, für Schmelzbadtemperaturen bis 1050 °C. Diese Kippöfen werden überwiegend zum Schmelzen von Aluminium- und Zinklegierungen eingesetzt.

Die Modelle KB ../14 haben eine maximale Ofenraumtemperatur von 1400 °C, für Schmelzbadtemperaturen bis 1250 °C. Diese Kippöfen kommen in den meisten Fällen für das Schmelzen von Kupferlegierungen in kleinen Gießereien zum Einsatz.

Standardausführung für alle Kippöfen
  • Brennstoffbeheizung mit Gas oder Öl
  • Zweistufige Leistungsregelung: Großlast für Aufschmelzbetrieb, Kleinlast für Warmhaltebetrieb mit automatischer Umschaltung
  • Modernes Brennersystem mit optimierter Flammenführung: Hoher Wirkungsgrad durch Überdruckbetrieb zur Vermeidung von Falschluft
  • Gasstrecke, bestehend aus Druckregelgerät, Gasfilter, Manometer und Magnetventilen
  • Sichere Flammüberwachung
  • Brennertechnik mit servicefreundlicher Konstruktion, z.B. Flammkopf bei ausgeschwenktem Brenner nach hinten herausnehmbar
  • Brennertechnik gefertigt nach DIN 746, Teil 2
  • Ausgelegt für Erdgas oder Flüssiggas mit 8,8 kWh/m3 - 25,9 kWh/m3
  • Benötigter Mindestgasdruck unter Volllast: 50 mbar
  • Betrieb mit anderen Brennstoffen und/oder mit anderem Gasvordruck möglich
  • Hohe Schmelzleistung durch leistungsstarken Brenner und hochwertige Isolierung
  • Inklusive Tiegel
  • Elektro-hydraulische Kippvorrichtung mit schwer entflammbarer HFC-Hydraulikflüssigkeit
  • Sicheres, gleichmäßiges und präzises Gießen durch optimalen Drehpunkt des Ofens und Handschieberbedienung
  • Isolierung mehrschichtig aufgebaut mit Feuerleichtsteinen
  • Abgasführung über den Tiegelrand
  • Notauslauf zum sicheren Abführen der Schmelze im Falle eines Tiegelbruchs
  • Nur Verwendung von Isoliermaterialien, die nicht als krebserregend gem. TRGS 905, Klasse 1 oder 2 eingestuft sind
  • Temperaturwählwächter für den Ofenraum als Schutz gegen Übertemperatur. Der Wächter schaltet die Heizung bei Erreichen der eingestellten Grenztemperatur ab und erst dann wieder an, wenn die Temperatur wieder unterschritten wird
  • Ofenraumregelung mit Temperaturmessung hinter dem Tiegel, empfohlen bei Nutzung als Vorschmelzofen
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
Standardausführung für Kippöfen KB ../14
  • Isolierung mit zusätzlicher Verschleißschicht aus kupferresistentem Feuerbeton
Zusatzausstattung für alle Kippöfen
  • Arbeitsbühne oder Plattform zum vereinfachten Chargieren
  • Auffangwanne unter dem Notauslauf
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wärmebehandlungsöfen und -einrichtungen

Kammertrockner elektrisch oder gasbeheizt

Die Kammertrockner der Baureihe KTR sind für vielfältige Trocknungsprozesse und Wärmebehandlungen von Chargen bis zu einer Anwendungstemperatur von 260 °C einsetzbar. Auf Grund der leistungsstarken Luftumwälzung wird im Nutzraum eine optimale Temperaturgleichmäßigkeit erreicht. Durch ein breites Zubehörprogramm können die Kammertrockner individuell auf die Prozessanforderungen zugeschnitten werden. Die Ausführung für die Wärmebehandlung von brennbaren Stoffen nach EN 1539 (NFPA 86) ist für alle Größen lieferbar.

  • Tmax 260  °C
  • Elektrisch beheizt (über Heizregister mit integrierten Chromstahlheizkörpern) oder gasbeheizt (direkte oder indirekte Gasbeheizung mit Einblasen der warmen Luft in den Ansaugkanal)
  • Temperaturgleichmäßigkeit nach DIN 17052-1 bis zu +/- 3 °C (bei Ausführung ohne Einfahrspuren)
  • Isolierung mit hochwertiger Mineralwolle, dadurch Außenwandtemperaturen < 25  °C über Umgebungstemperatur
  • Nur Verwendung von Isoliermaterialien, die nicht als krebserregend gem. TRGS 905, Klasse 1 oder 2 eingestuft sind
  • Hoher Luftwechsel für schnelle Trocknungsprozesse
  • Zweiflügelige Tür ab KTR 3100
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Trockner und die Ware
  • Inkl. Bodenisolierung
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Made in Germany
Nabertherm entwickelt und produziert mit seinen weltweit 500 Mitarbeitern seit über 70 Jahren Industrieöfen für die Gießerei sowie für die verschiedensten Anwendungsbereiche. Als Hersteller verfügt Nabertherm über ein breites und tiefes Ofenbausortiment auf der Welt. 150.000 Kunden in über 100 Ländern der Erde dokumentieren den Erfolg des Unternehmens mit exzellentem Design und hoher Qualität zu attraktiven Preisen. Kurze Lieferzeiten werden garantiert durch eine hohe Fertigungstiefe und ein breites Standardofenprogramm.

Maßstäbe in Qualität und Zuverlässigkeit
Nabertherm bietet nicht nur ein sehr breites Sortiment an Standardöfen an. Professionelles Engineering in Kombination mit einer Inhouse-Fertigung erlaubt die Projektierung und Konstruktion von kundenindividuellen Thermprozessanlagen mit Fördertechnik und Beladeeinrichtung. Komplexe wärmetechnische Produktionsprozesse werden durch maßgeschneiderte Systemlösungen realisiert. Die innovative Nabertherm-Steuer-, Regelungs- und Automatisierungstechnik ermöglicht die komplette Steuerung sowie die Überwachung und Dokumentation der Prozesse. Die Durchdringung der Anlagenkonstruktion bis ins Detail, die neben einer hohen Temperaturgleichmäßigkeit und energetischen Effizienz auch eine lange Lebensdauer zur Folge hat, sorgt für den entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Weltweiter Vertrieb – Kundennähe
Nabertherms Stärke ist eine der größten R&D Abteilung in der Ofenindustrie. In Kombination mit einer zentralen Produktion in Deutschland sowie einem Vertrieb und Service in Kundennähe verfügen wir so über einen Wettbewerbsvorteil, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Langjährige Vertriebspartner und eigene Vertriebsgesellschaften in allen wichtigen Ländern der Erde garantieren eine individuelle Kundenbetreuung und -beratung vor Ort. Öfen und Ofenanlagen stehen bei Referenzkunden auch in Ihrer Nähe.

Großes Kunden-Testzentrum
Welcher Ofen ist die richtige Lösung für diesen spezifischen Prozess? Die Antwort auf diese Frage ist nicht immer einfach zu finden. Aus diesem Grund verfügen wir über ein in Größe und Vielfalt einzigartiges, modernes Technikum, in dem eine repräsentative Auswahl unserer Öfen für Versuchszwecke für unsere Kunden zur Verfügung steht.

Kundenservice und Ersatzteile
Unsere Experten im Kundenservice-Team stehen Ihnen weltweit zur Verfügung. Auf Grund unserer hohen Fertigungstiefe liefern wir die meisten Ersatzteile ab Lager über Nacht oder können sie mit kurzen Lieferzeiten produzieren. Erfahrungen in vielen Anwendungsbereichen der Wärmebehandlung. Über Öfen für den Bereich Thermprozesstechnik hinaus bietet Nabertherm ein breites Sortiment an Standardöfen und Anlagen für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete an. Der modulare Aufbau unserer Produkte erlaubt für viele Anwendungen deshalb auch eine Lösung Ihres Problems mit Hilfe eines Standardofens ohne aufwendige kundenindividuelle Anpassungen.

Mehr Weniger