Wolfgang KOHNLE Wärmebehandlungsanlagen GmbH

Postfach 12 55, 75212 Birkenfeld
Industriestr. 27-29, 75217 Birkenfeld
Deutschland

Telefon +49 7231 9493-0
Fax +49 7231 471800
vertrieb@kohnle.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Standort

Hallenplan

THERMPROCESS 2015 Hallenplan (Halle 9): Stand F74

Geländeplan

THERMPROCESS 2015 Geländeplan: Halle 9

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Industrieöfen, industrielle Wärmebehandlunganlagen und thermische Verfahren für
  • 01.01  Edelmetalle
  • 01.01.02  Wärmebehandeln

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wärmebehandeln

Retorten Förderbandofen Typ BLH:

Merkmale:

  • Temperatureinsatzbereich 550°C - 950°C
  • Hochtemperaturofen mit metallischer Retorte
  • Retorte wird mit Schutzgas-/Reaktionsgasen beaufschlagt
  • Gas- oder elektrisch beheizt
  • Heißgasumwälzung zur Homogenisierung der Atmosphäre und zur gleichmäßigen Gasbeaufschlagung des Materials
  • Materialaufgabe erfolgt außerhalb des Ofenraumes
  • Flexibler Einsatz und schneller Wechsel zwischen verschiedenen Verfahren

Leistungsbereich und Verfahren:

  • 6 - 500 kg/h Austenitisieren (Härten)
  • 4 - 400 kg/h Aufkohlen / Carbonitrieren (Eht 0,1)
  • Bainitisieren (Zwischenstufenvergüten)

Kombinationen & Zusatzeinrichtungen:

  • Automatische Beschickung und Rückladeeinrichtungen
  • Schwingfördersysteme innerhalb der Anlagenlinie
  • Automatisierte Transporteinrichtungen außerhalb der Anlagenlinie
  • Vorwaschmaschinen mit Entphosphatierung, Zwischenwaschmaschinen
  • Öl-, Salz-, Polymer- oder Wasserabschreckeinrichtungen
  • Integrierte und externe Schutzgaserzeuger
  • Schalt- und Regelanlagen mit SPS-Steuerung
  • Prozessdatenerfassungssystem

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wärmebehandeln

Retorten Förderbandofen Typ HT

Merkmale:

Hochtemperaturofen mit metallischer Retorte
und hochwertiger LeichtisolierungRetorte wird mit Schutzgas-/Reaktionsgasen beaufschlagtGas- oder elektrisch beheiztGas- Schnellkühlzone oder/und Kühlzone
mit indirekter WasserkühlungMaterialaufgabe erfolgt außerhalb des OfenraumesTemperatureinsatzbereich 300°C - 1180°C

Leistungsbereich und Verfahren:

  • 6 - 1000 kg/h verfahrensabhängig
  • Anlassen
  • Bläuen
  • Härten (Gasabschreckung)
  • Löten
  • Nitrieren/Nitrocarburieren
  • Oxidieren
  • Reduzieren
  • Rekristallisationsglühen
  • Sintern
  • Weichglühen

Kombination & Zusatzeinrichtungen:

  • Automatische Beschickung und Rückladeeinrichtungen
  • Automatisierte Transporteinrichtungen innerhalb und außerhalb der Anlagenlinie
  • Chargierhilfen
  • Ein- und Auslaufschleusen
  • Tiefkühleinrichtungen (bis -80°C)
  • Zinkdampfabsaugung
  • integrierte und externe Schutzgaserzeuger
  • Schalt- und Regelanlagen mit SPS-Steuerung
  • Prozessdatenerfassungssystem

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Im Jahr 1961 gegründet, wurde das Unternehmen bis 1989 vom damaligen Firmengründer Wolfgang Kohnle geführt. Es befindet sich heute im Privateigentum einer kleinen Gruppe von Gesellschaftern. Der Firmenstandort Birkenfeld bei Pforzheim blieb bis heute erhalten und wurde mehrfach erweitert und modernisiert. Aus dem Bedarf der örtlichen Uhren- und Schmuckindustrie an kleineren Durchlauf-Glühanlagen entstanden, beschränkte sich das Unternehmen zunächst fast ausschließlich auf den Bau und Vertrieb kleiner Anlagen im süddeutschen Raum.

Gegen Ende der 70er Jahre erfolgte die Umorientierung hin zu größeren Anlagen und größerer Produktvielfalt. Auch konnten die Aktivitäten auf das gesamte Bundesgebiet sowie auf Exportmärkte ausgeweitet werden.

Ende der 80er Jahre hielten moderne Gasbeheizungssysteme Einzug in die Produktpalette. Die Anlagengrößen wurden bis 2.000 kg/h Vergüteleistung weiterentwickelt, gleichzeitig wurden die Exportanteile gesteigert.

Seit ca. 1999 hat sich die Fa.KOHNLE mit zahlreichen Neu- und Weiterentwicklungen in der Automobil-Zulieferindustrie etabliert. In der Folge wurden die Aktivitäten - auch in außereuropäischen Exportmärkten - intensiviert sowie neue Lizenznehmer gewonnen. In Indien wurde ein Tochterunternehmen gegründet (Kohnle Heat Treat Systems Pvt. Ltd.), um Anlagen mit deutschem "Know-how" in Indien herstellen und damit auch den außereuropäischen Markt beliefern zu können.

Gegenwärtig und in Zukunft fokussieren sich unsere Anstrengungen auf die effizientere Nutzung der eingesetzten Energie, um einen Beitrag zur Klimaschonung sowie zu wirtschaftlicheren Anlagen zu leisten. Die Fa.KOHNLE hat am Standort Birkenfeld 40 Mitarbeiter. Hier werden die Anlagen konstruiert, gefertigt und montiert. Das Zusammenwirken von Konstruktion und Fertigung bildet die Grundlage für eine qualitätsgerechte Anlagenausführung.

Mehr Weniger