Finze & Wagner Ingenieurgesellschaft UDI mbH

Postfach 1510, 84483 Burghausen
Piracherstr. 76-78, 84489 Burghausen
Deutschland

Telefon +49 8677 884-0
Fax +49 8677 884-333
office@fiwagroup.com

Standort

Hallenplan

GIFA 2015 Hallenplan (Halle 11): Stand E47

Geländeplan

GIFA 2015 Geländeplan: Halle 11

Ansprechpartner

Günther Thumser

Abteilungs-/Gruppenleiter
Verwaltung, Organisation

Piracherstr. 76-78
84489 Burghausen, Deutschland

Telefon
+49 8677 884-165

E-Mail
guenther.thumser@fiwagroup.com

Manuel Brunner

Abteilungs-/Gruppenleiter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Piracherstr. 76-78
84489 Burghausen, Deutschland

Telefon
+49 8677 884-168

E-Mail
manuel.brunner@fiwagroup.com

Peter Geiwagner

Abteilungs-/Gruppenleiter
Forschung, Entwicklung, Konstruktion

Piracherstr. 76-78
84489 Burghausen, Deutschland

Telefon
+49 8677 884-190

E-Mail
peter.geiwagner@fiwagroup.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 10  Gießmaschinen und Gießeinrichtungen
  • 10.01  Gießeinrichtungen
  • 10.01.07  Gießeinrichtungen und -anlagen, sonstige

Gießeinrichtungen und -anlagen, sonstige

  • 18  Steuerungs- und Regelungstechnik
  • 18.02  Steuer- und Regeleinrichtungen, Automatisierungstechnik

Steuer- und Regeleinrichtungen, Automatisierungstechnik

  • 19  Mess- und Prüftechnik
  • 19.02  Waagen und Wiegeeinrichtungen

Waagen und Wiegeeinrichtungen

  • 24  Informationsverarbeitung
  • 24.07  Ingenieursdienstleistungen

Ingenieursdienstleistungen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Gießeinrichtungen und -anlagen, sonstige

Lückenlose Produktionsverfolgung mittels RFID

Durch die gestiegene Anzahl an Legierungen, die zeitgleich in der Produktion verarbeitet werden, steigt das Risiko, dass es im Betrieb zu Verwechslungen der Legierungen kommen kann. Die Auswirkungen einer solchen Verwechslung können gravierend sein.

Wir, die fiwa)group, beschäftigen uns seit Jahren mit der Kennzeichnung und Identifikation von Produktionsmitteln und Waren. Aufgrund des großen Interesses an der Lösung dieser Aufgabe haben wir ein durchgängiges System entwickelt und erprobt, welches eine Verwechslung von Legierungen verhindert und den Produktionsfluss komplett dokumentiert.

Möglich wird diese Lösung durch die sogenannte RFID- Technik.

RFID (radio-frequency identification - Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen) - stellt eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme dar zum automatischen und berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten (Produkte, Lebewesen) per Radiowellen. Sie erleichtert das Erfassen von Daten erheblich (umgangssprachlich auch Funketiketten genannt).

Ein RFID-System besteht aus einem Transponder, der sich am oder im Gegenstand bzw. Lebewesen befindet und einen kennzeichnenden Code enthält, sowie einem Lesegerät zum Auslesen dieser Kennung.“ (Quelle: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/RFID.:)

Erweiterte Funktionalität - jederzeit möglich. Aufgrund der offenen Struktur können zusätzliche Funktionen auch nachträglich in das System aufgenommen bzw. eingebunden werden.

Die Funktionalität dieser Technik wurde bereits intensiv in einem langfristigen Feldversuch in der Schmelzerei eines großen süddeutschen Automobillieferanten erprobt. Zusätzlich zum Standardaufbau wurden hier auch die drahtlose Temperaturmessung der Tiegelwandung und Produkttemperatur integriert. Der praktische Einsatz im Feld hat gezeigt, dass dieses System fehlerfrei arbeitet und führte dazu, dass der Kunde dieses System nun dauerhaft einsetzen will.

Gerne informieren und unterstützen wir Sie beim Identifizieren – automatisieren – optimieren!

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Finze & Wagner Ingenieurgesellschaft, gegründet 1972, ist ein Engineering-Unternehmen und Komplettanbieter für ingenieurmäßige Planung in der Prozess- und Fertigungsindustrie.

Die Dienstleitungen der fiwa)group umfassen die

  • Prozessautomatisierung
  • Maschinen- und Anlagenautomatisierung
  • Automation IT
  • Technische Gebäudeausrüstung
  • Energietechnik
  • Health-Safety-EnvironmentHütten-, Gießerei- und Schüttguttechnologie (HGS) und
  • PRE-VENT Regelarmaturen.

Weitere Anwendungen der Abteilung HGS sind

  • Ofenverwiegungen
  • statische und dynamische Verwiegungen aller Art
  • Tiegellogistik und –verwiegung
  • Gasmisch- und Gasdosiersysteme für Flüssigmetallbegasungen in Produktionsöfen
  • Identifikation
  • Produktionsverfolgung
  • Stückguterfassung von Guss- und Kleinteilen zur Mengen- und Vollständigkeitsbestimmung
  • Barcode vs. DATA Matrix vs. RFID-Monitoring
  • drahtlose Temperaturmessung
  • Abfüll-, Dosier- und Fluidisierungsanlagen für Granulate und Feststoffe inklusive zugehöriger Verladestationen
  • Lager- und Fuhrparkmanagement für Produkte und Transportmittel sowie
  • IT-Lösungen für die Produktions- und Lagerlogistik.

In dieser Firmenkonstellation gehören wir zu den größten Fachplanern im deutschsprachigen Raum. Unsere Auftraggeber kommen hauptsächlich aus der Pharmaindustrie, Umwelttechnik, Lebensmittelindustrie, Stahlindustrie, Chemie und Petrochemie.
Zu unseren Kunden zählen sowohl Endkunden, als auch renommierte Anlagenbauer aus verschiedensten Branchen, mit denen uns eine langfristige partnerschaftliche Kunden-Lieferanten-Beziehung verbindet.

Unser Leistungsspektrum beginnt bei der ausführlichen Beratung unserer Kunden über das Pre-Basic bis hin zur Detailplanung und Optimierung von Produktionsanlagen.

Die fiwa)group verfügt über eigene Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Rumänien und China. Mit insgesamt rund 200 Mitarbeitern begleiten und betreuen wir unsere Kunden weltweit.

Durch unser 100%iges Tochterunternehmen, der PRE-VENT GmbH, können wir Ihnen zusätzlich zu unseren Ingenieurdienstleistungen, mess- und regeltechnische Komponenten anbieten. Dazu gehört unsere eigene Armaturenserie PRE-VENT®, als auch diverse andere Produkte aus eigener und fremder Produktion, die wir zur Komplettierung unserer Dienstleistungen unseren Kunden mit anbieten.

 

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

10-49 Mio US $

Exportanteil

max. 25%

Anzahl der Beschäftigten

100-499

Gründungsjahr

1972