KMF Maschinenfabriken GmbH

Italienerstr. 62, 9500 Villach
Österreich
Telefon +43 4242 23486-0
Fax +43 4242 23486-50
office@kmf.at

Standort

Hallenplan

GIFA 2015 Hallenplan (Halle 10): Stand F50

Geländeplan

GIFA 2015 Geländeplan: Halle 10

Ansprechpartner

Erhard Ogris

Hauptabteilungsleiter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Italienerstrasse 62
9500 Villach, Österreich

Telefon
+43 699 1200 3307

E-Mail
erhard.ogris@kmf.at

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Schmelzbetrieb
  • 02.03  Brennstoffbeheizte Schmelz- und Warmhalteöfen
  • 02.03.03  Drehtrommelöfen
  • 02  Schmelzbetrieb
  • 02.04  Schmelz-Hilfseinrichtungen und Einrichtungen für die Schmelzebehandlung
  • 02.04.09  Schlackenbehandlungseinrichtungen

Schlackenbehandlungseinrichtungen

  • 22  Umweltschutz und Entsorgung
  • 22.06  Gießereiabfall-Aufbereitungsanlagen

Gießereiabfall-Aufbereitungsanlagen

  • 22  Umweltschutz und Entsorgung
  • 22.09  Schlacken-Aufbereitungsanlagen

Schlacken-Aufbereitungsanlagen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Drehtrommelöfen

Krätzekühler und Kipptrommelöfen

Höchste Aluminiumrückgewinnung mit dem Krätzekühler COOLmax und dem Kipptrommelofen MASTERmax von KMF

Der neue COOLmax® kühlt heiße Aluminiumkrätze schnell und sicher auf unter 350°C und verhindert so teuren Abbrand. Die Krätze wird in spezielle Abkrätzbehälter abgekrätzt, schnellstmöglich zum COOLmax transportiert und danach hydraulisch mit dem Kühlaggregat verbunden. Das Endprodukt kann direkt in einem Drehtrommelofen unter Salz eingeschmolzen werden. Je nach Größe und Füllmenge können Kühlzeiten zwischen 20 min und 60 min erzielt werden. Der COOLmax benötigt nur einen 400V Anschluss und kommt ohne Wasserkühlung aus. Abhängig von Legierung und Aluminiumgehalt enthalten COOLmax Krätzen bis zu 25% mehr Aluminium im Vergleich zu stationär luftabgekühlten Krätzen. Der COOLmax wird mit 250kg, 500kg, und 1500kg Krätzekapazität pro Kühlzyklus angeboten und kann Amortisationszeiten von unter 12 Monaten erreichen.
Die abgekühlte Krätze sollte danach im Kipptrommelofen MASTERmax unter Salz eingeschmolzen werden, um höchste Metallausbeuten zu erzielen.

Don´t BURN it – COOL it with COOLmax

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die KMF - Maschinenfabriken GmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Maschinen- Anlagenbau und Verfahrenstechnik.

Die KMF stellt kippbare Drehtrommelofen und Krätzekühler für effizientes Aluminium-, Kupfer- und Zink-Recycling her. Es werden standardmäßig Ofengrößen von 2t - 25t bis zu einem Tagesdurchsatz von 130 t/d angeboten. Die Öfen können mit organisch kontaminierten, billigen Schrotten sowohl mit flüssiger Salzschlacke als auch salzarm mit fester Schlacke äußert energiearm gefahren werden. Eine lernfähige Schrottdatenbank mit einer ausgeklügelten Ofensteuerungssoftware und integrierten Wiegezellen gewährleisten einen optimalen Betrieb. Die Krätzekühler können Aluminiumkrätzen und Salzschlacken mit höchsten Aluminiumrückgewinnungsraten innerhalb von 30-60min auf unter 350°C kühlen.
Auf Wunsch liefern wir Ihnen schlüsselfertige Recyclinganlagen inklusive Peripherie, von der Chargiermaschine über die Abgaserfassung bis zum Abstich der Metall- und Schlackenphase, Halteöfen und Masselgießbänder.

Firmensitz des 1874 gegründeten Familienunternehmens in der fünften Generation ist Villach/Österreich.


Bild: Kipptrommelofen MASTERmax von KMF

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

10-49 Mio US $

Exportanteil

> 75%

Anzahl der Beschäftigten

50-99

Gründungsjahr

1874