ONI-Wärmetrafo GmbH

Postfach 2169, 51784 Lindlar
Niederhabbach 17, 51789 Lindlar
Deutschland

Telefon +49 2266 4748-0
Fax +49 2266 3927
info@oni.de

Standort

Hallenplan

THERMPROCESS 2015 Hallenplan (Halle 9): Stand F01

Geländeplan

THERMPROCESS 2015 Geländeplan: Halle 9

Ansprechpartner

Günter Steeger

Vorstand/Geschäftsführer
Geschäfts- /Unternehmensleitung

Niederhabbach 17
51789 Lindlar, Deutschland

Telefon
02266 4748 0

E-Mail
info@oni.de

Thomas Teuner

Abteilungs-/Gruppenleiter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Niederhabbach 17
51789 Lindlar, Deutschland

Telefon
02266 4748 0

E-Mail
info@oni.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Anlagen für spezielle Anwendungen
  • 02.01  Kühlen
  • 02.01.02  Rückkühleinrichtungen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Rückkühleinrichtungen

Abwärme wird zu kostenloser Heizwärme

Durch Einsatz einer Wärmerückgewinnung lassen sich Heizkosten erheblich senken. Kostenlose Abwärme ersetzt dabei teures Erdgas und Heizöl!

Viele Gießereien und Metall be- bzw. verarbeitende Betriebe könnten ihre Heizenergierechnung durch Einsatz einer Wärmerückgewinnung auf nahezu Null reduzieren! Diese Systemtechnik aus dem Hause ONI macht es möglich, dass Abwärme aus der Produktion für Heizzwecke nutzbar wird. Diese Technik basiert auf von ONI entwickelten Spezialwärmeaustauschern die mit einer Heizwassertemperatur von nur 35 °C auskommen. So stehen heute Geräteserien für die Wärmerückgewinnung zur Verfügung, die trotz des niedrigen Heizwasserniveau in der Lage sind, Hallen oder Büroräume bei einer gleichmäßigen Temperaturverteilung mit Heizwärme zu versorgen. Abwärmequellen für diese Art der Wärmerückgewinnung stehen besonders in Gießereien und Metall verarbeitenden Betrieben meist ausreichend zur Verfügung. So beispielsweise aus der Kühlung von Induktionsanlagen oder der Ölkühlung an Hydraulikeinheiten die generell mit einer Vorlauftemperatur von 30 °C bei einer Rücklauftemperatur von 35 °C auskommen. Diese Art der Wärmerückgewinnung hat zudem einen überaus positiven Zusatzeffekt. Einmal bezahlte Energie für den Hydraulikantrieb wird ein zweites Mal, über das Kühlwassersystem, für Heizzwecke genutzt und reduziert gleichzeitig die Kosten, die für den Betrieb eines Rückkühlwerkes notwendig wären. Der Einsatz einer Wärmerückgewinnung führt demnach in Industriebetrieben gleich zu einem Dreifachnutzen von Strom als Antriebsenergie! So wird also aus Abwärme, deren Rückkühlung Geld kostet, über die Wärmerückgewinnung von ONI, Heizenergie, die Heizkosten spart!
Telefon: 02266 4748-0

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rückkühleinrichtungen

Kühlanlagen im Leistungsbereich von 5 bis 150.000 kW

Energieeffiziente Kühl- und Kälteanlagentechnik

Jahrzehntelange Erfahrung in allen Bereichen der Energieversorgung und Prozesstechnik fließen in die Entwicklung und Optimierung der von uns geplanten und erstellten Anlagen. Unsere Kunden profitieren davon durch eine stetig optimierte Anlagentechnik bei höchstmöglicher Zuverlässigkeit und einem günstigen Preis.

Jede von uns konzipierte Kühl- oder Kälteanlage wird individuell auf die Erfordernisse unseres Kunden abgestimmt und im Hinblick auf den Energieverbrauch bestmöglich optimiert. Nach einer detaillierten Anlagenanalyse vor Ort wird, unter Berücksichtigung der spezifischen Betriebsanforderungen, durch
unsere Fachleute ein Anlagenkonzept entwickelt.
Da die Betriebskosten von Kühl- und Kälteanlagen über die Lebensdauer ein Vielfaches der Investitionskosten ausmachen und mit weiter steigenden Energiekosten zu rechnen ist, hat für uns
das Thema Energieoptimierung höchste Priorität.
So wird beispielsweise bei der Auswahl von Anlagenkomponenten, wie Pumpen oder Kühlenergie-erzeugern, besonders auf deren Energieeffizienz geachtet. Darüber hinaus werden die Anlagen
strömungstechnisch optimiert, um den Energiebedarf von Pumpen zu minimieren.
Eine prozessoptimierende Regelung sorgt zudem dafür, dass das Zusammenspiel aller Anlagen-komponenten bestmöglich organisiert ist.
Von der ganzheitlichen Systemoptimierung profitieren Ökonomie und Ökologie gleichermaßen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Energiesparende und prozessoptimierende Systemlösungen für die Industrie

Seit drei Jahrzehnten setzen Kunden auf innovative und ausgezeichnete Energiespartechnik aus dem Hause ONI. Mehr als 4000 zufriedene Kunden in über 60 Ländern der Welt schätzen heute die ONI-Systemtechnik. Der Kundenkreis reicht dabei vom kleinen, mittelständischen Unternehmen bis zum Weltkonzern. Angefangen hat alles mit einem System zur Wärmerückgewinnung von Abwärme aus hydraulischen Maschinen. Heute reicht das Produkt- und Leistungsspektrum von der Beratung und Planung bis zum schlüsselfertigen Bau komplexer, energieoptimierter Anlagen in den Bereichen

  • Kühlanlagen
  • Kälteanlagen
  • Wärmerück­gewinnung
  • Lüftungs­anlagen
  • Modulare Energiezentralen
  • Mietkühlanlagen
  • Kompakt-Kältemaschinen
  • Temperier­systeme
  • EtaControl Technologie zur Maschinenoptimierung
  • Wasser­auf­be­reitung
  • Druckluft­versorgung
  • Blockheizkraftwerke
  • Projekt­pla­nung
  • Wartung und Service

für die Branchenbereiche Gießereien, Metallverarbeitung, Metallbearbeitung und -veredelung, Kunststoffindustrie, Lebensmittelindustrie, Medizintechnik, Chemische Industrie oder Automobil Zulieferer.
Der Leistungsbereich in der Kühlanlagentechnik reicht von 5 bis 150.000 kW.
“Unsere energiesparenden und umweltschonenden Systemlösungen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Senkung von Energiekosten und Umweltbelastungen in den Unternehmen, sowie zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden.“

Die Optimierung der Systemtechnik hinsichtlich Energieeinsparung und Umweltschutz steht immer im Vordergrund. Daher profitieren Ökonomie und Ökologie gleichermaßen von ONI-Systemlösungen.

Die treibende Kraft im Unternehmen ONI ist der Unternehmensgründer und Geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang Oehm. Als Visionär hatte er bereits in den Siebzigerjahren erkannt, welch enorme Bedeutung das Thema Energie für uns alle haben wird. Als langjähriger Betriebsleiter bei einem Maschinenbauunternehmen und anschließend bei einem Kunststoffverarbeitenden Betrieb entwickelte er Anfang der Achtzigerjahre das weltweit erste Wärmerückgewinnungssystem für Kunststoffmaschinen. Der Wärmerückgewinnung folgten Systemlösungen, die den Stromverbrauch von Kunststoffmaschinen oder Kältemaschinen massiv reduzierten.

Sowohl die energiesparenden Systemlösungen wie auch die Unternehmensleistung werden von verschiedensten Fachgremien und hochkarätig besetzten Jurys bedeutender Unternehmerwettbewerbe immer wieder mit herausragenden Ergebnissen bewertet. So konnte Wolfgang Oehm als Geschäftsführender Gesellschafter allein im Jahr 2012 sechs bedeutende Auszeichnungen entgegennehmen! Angefangen von der 4. Goldmedaille für besonders innovative und energiesparende Technik in Polen über die Auszeichnungen in den Wettbewerben „Hidden Champion“ vom Nachrichtensender n-tv, „Großer Preis des Mittelstandes“ der Oskar Patzelt Stiftung, „Entrepreneur des Jahres“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young bis zum „Initiativpreis-NRW“ der WGZ-Bank für die Schaffung vieler neuer Arbeitsplätze in Deutschland.
Aber auch die Politik, voran Minister der Bundes- und Landesregierung, nehmen die herausragenden Leistungen des Unternehmers Wolfgang Oehm wahr und loben die vorbildliche Unternehmensphilosophie, die dynamische Entwicklung und die beispielhaft gelebte soziale Verantwortung.

Im Juni 2011 wurde Wolfgang Oehm als Geschäftsführender Gesellschafter der ONI-Wärmetrafo GmbH aus dem Kreis der mehr als 33.000 Mitgliedbetriebe, mit dem Ehrenpreis der Handwerkskammer zu Köln ausgezeichnet.
Aktuell sorgt eine weiterentwickelte Systemlösung mit dem Namen EtaControl in der Kunststoffbranche für Furore. Mit dieser Technik wurde an Spritzgießmaschinen von Kunden eine Stromverbrauchsreduzierung von durchschnittlich 36 % erzielt.

All diese Erfolge sind aus Sicht von Wolfgang Oehm das Resultat einer herausragenden Mannschaftsleistung und einer optimal auf die Marktbedürfnisse hin abgestimmten Produkt- und Leistungspalette. „Wir sind eine starke Mannschaft und nur mit einer starken Mannschaft lässt sich unser dynamisches Wachstum kontinuierlich vorantreiben und Arbeitsplätze dauerhaft sichern. Aus diesem Grund stehen für mich die Mitarbeiter neben unseren Kunden im Mittelpunkt!“
Wir werden auch zukünftig all unsere Kraft einsetzen, um für Sie als unseren Kunden Systemlösungen zu entwickeln, die mit noch weniger Energie auskommen und damit den zu erwartenden, steigenden Energiekosten effektiv entgegenwirken.
Wir bieten Unternehmen, die ihren Energieverbrauch reduzieren wollen, einen kostenlosen Energiesparcheck an, der einen ersten Überblick über realisierbare Energiesparpotentiale im Unternehmen gibt. Vor dem Hintergrund eines einzuführenden Energiemanagementsystems gemäß der ISO 50001 bzw. Durchführung eines Energieaudit DIN EN 16247-1, ist dies in vielen Fällen ausgesprochen hilfreich.

 

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

50-99 Mio US $

Exportanteil

max. 50%

Anzahl der Beschäftigten

100-499

Gründungsjahr

1983