GreCon Greten GmbH & Co. KG

Postfach 12 53, 31042 Alfeld
Hannoversche Str. 58, 31061 Alfeld
Deutschland

Telefon +49 5181 79-0
Fax +49 5181 79-229
sales@grecon.de

Standort

Hallenplan

GIFA 2015 Hallenplan (Halle 15): Stand D37

Geländeplan

GIFA 2015 Geländeplan: Halle 15

Ansprechpartner

Sandra Maahs

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Hannoversche Str. 58
31061 Alfeld, Deutschland

Telefon
+49 5181 79-0

Fax
+49-5181-79-229

E-Mail
sandra.maahs@grecon.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 21  Lufttechnik allgemein
  • 21.01  Absaugtechnik

Absaugtechnik

  • 22  Umweltschutz und Entsorgung
  • 22.03  Entstaubungsanlagen

Entstaubungsanlagen

  • 22  Umweltschutz und Entsorgung
  • 22.04  Filter und Filtermaterialien

Filter und Filtermaterialien

  • 22  Umweltschutz und Entsorgung
  • 22.11  Umweltschutz und Entsorgung, sonstige Einrichtungen

Umweltschutz und Entsorgung, sonstige Einrichtungen

  • 23  Arbeitsschutz und Ergonomie
  • 23.03  Warngeräte

Unsere Produkte

Produktkategorie: Warngeräte

GreCon-Funkenlöschanlage BS 7

GreCon-Funkenlöschanlage BS 7: Vorbeugender Brandschutz für mehr Sicherheit in Ihrer Produktion

GreCon, Weltmarktführer für vorbeugenden Brandschutz durch Funkenerkennung und –eliminierung, ist erstmals in diesem Jahr als Aussteller auf der GIFA 2015 in Düsseldorf vertreten.

Durch das breitgefächerte Produktprogramm ist GreCon in der Lage, gemeinsam mit dem Anwender das passende Schutzkonzept für jeden Anwendungsfall zu erarbeiten. Die Funkenlöschanlage BS 7 wird z. B. zur Absicherung von Mühlen, Silo- und Filteranlagen oder auch pneumatischen Transportsystemen eingesetzt.

Das breite Melderspektrum bietet grundsätzlich für jeden dieser Anwendungsbereiche den Melder mit der geforderten Empfindlichkeit. Diese Melder können je nach Einsatzbereich mit unterschiedlichen Techniken zur Funkeneliminierung wie z. B. Wasser, Dampf, Gas oder Ausschleusung kombiniert werden.

Herzstück einer Funkenlöschanlage BS 7 ist die Funkenmeldezentrale. Hier werden Signale im Millisekundenbereich protokolliert. Durch die kontinuierliche Datenspeicherung lassen sich Störungen oder systematische Gefahrenbereiche identifizieren.

Durch das bedienerfreundliche TOUCH- & SLIDE-Panel wird die Handhabung der Funkenmeldezentrale sehr vereinfacht. Der Zugriff auf aktuelle Alarmbereiche und andere wichtige Details ist ohne Umwege möglich.

Als VdS-zertifizierter Errichter für Funkenlöschanlagen führt GreCon neben der Anlagenkonzeption auf Wunsch alle für die Inbetriebnahme einer solchen Anlage erforderlichen Installationsleistungen wie z. B. Elektroverkabelungen, die Verlegung der Löschrohrleitung sowie deren Isolierung durch.

Die GreCon-Funkenlöschanlage wurde 1976 als Weltneuheit eingeführt. Seitdem wurden mehr als 200.000 Anlagen weltweit installiert.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Der Firmensitz, das von Walter Gropius und Adolf Meyer ab 1911 errichtete Fagus-Werk in Alfeld an der Leine, gilt als Ursprungsbau der Moderne. Den Architekten gelang es, einem mittelständischen Betrieb ein völlig ungewohntes, vom Traditionellen abweichendes Erscheinungsbild zu geben. Das war möglich, weil Bauherr und Architekt eine selten günstige Konstellation bildeten. In der Person des Fabrikanten verband sich lebensreformerischer Anspruch mit amerikanischer Unternehmensphilosophie. Das Fabrikgebäude ist mit seiner repräsentativen Sachlichkeit und dem großflächigen Gebrauch von Glas auch Ausdruck eines neuen unternehmerischen Selbstbewusstseins und einer modernen Werbestrategie. Die Fabrikanlage, seit 1946 eingetragenes Baudenkmal, wurde aufwendig restauriert und steht jedem zur Besichtigung offen. Als lebendes Denkmal einzigartig, wurde das Fagus-Werk 2011 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Wie bereits der Firmengründer, Carl Benscheidt, mit den Worten „unser Reichtum sind nicht unsere Maschinen, noch ein Bankkonto, sondern das Wissen und Können und die Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter“ erklärte, zeichnet sich das Fagus-Werk neben seiner wertvollen Architektur, durch seinen aktiven Produktionsbetrieb aus. Seit über 100 Jahren werden in dieser attraktiven Produktionsstätte u.a. Funkenlöschanlagen zur Verhinderung von Staubexplosionen und Filterbränden, zur Vermeidung von Personen- und Sachschäden und zur Sicherung einer unterbrechungsfreien und leistungsstarken Produktion hergestellt. Weiterhin umfast die Produktpalette elektronische Messsysteme für die Holzwerkstoffplattenindustrie sowie die Herstellung von Schuhleisten.

Das gesamte Produktionsprogramm inklusive des Bereiches Brandschutz wird grundsätzlich im eigenen Hause entwickelt. Der Vertrieb erfolgt weltweit über firmeneigene Vertriebsbüros, Auslandstöchter und Vertretungen.

Mehr Weniger