HAEHNE Elektronische Messgeräte GmbH

Heinrich-Hertz-Str. 29, 40699 Erkrath
Deutschland

Telefon +49 211 92591-0
Fax +49 211 92591-20
info@haehne.de

Standort

Hallenplan

METEC 2015 Hallenplan (Halle 4): Stand F16

Geländeplan

METEC 2015 Geländeplan: Halle 4

Ansprechpartner

Anke Wetter

Angestellter
Verwaltung, Organisation

Heinrich-Hertz-Str. 29
40699 Erkrath, Deutschland

Telefon
+49 211 9259130

Fax
+49 211 92591-20

E-Mail
a.wetter@haehne.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 11  Mess- und Prüftechnik
  • 11.01  Messen physikalischer Eigenschaften und Größen

Messen physikalischer Eigenschaften und Größen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Messen physikalischer Eigenschaften und Größen

Kraftmess-Sensoren, DMS-Messverstärker und Regler

Sensoren in Blockbauform, Ringkraftsensoren, Druck- und Zugkraftsensoren, Kraftmessbolzen, Sensoren für die Radialkraftmessung und Bandzugmessung, Messwalzen und portable Kraftmesssensoren für

- Nennkräfte von 10 N bis 10 MN
- verschiedenste Sonderausführungen
- mit passender Elektronik

 

Neu im Programm:

Modularer Messverstärker DCX mit PROFINET-Schnittstelle

 

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

HAEHNE bietet mit eigenständiger Entwicklung und Fertigung und einem Vertriebsnetzwerk in allen wichtigen Industriestaaten eine umfassende Auswahl an Kraftmessprodukten. Um sich auf dem Weltmarkt zu behaupten, ist es aber unerlässlich sich ständig weiterzuentwickeln und die Grenzen des technisch machbaren immer weiter auszudehnen. Aus diesem Grund hat die Firma HAEHNE bereits vor Jahren damit begonnen, neben ihrem ausgereiften DMS-Standard Angebot auch kundenspezifische Lösungen in der Kraftmesstechnik anzubieten. Diese sind sehr vielfältig und überstreichen die gesamte Palette von einer einmaligen Sonderlösung bis hin zu kundenspezifischen Entwicklungen für Serien-Maschinen. Der Grundgedanke dabei ist immer der Gleiche: Eine Maschine so zu entwickeln, dass sie dem Anwender die höchste Leistung und den besten Bedienungskomfort bei einem wettbewerbsfähigen Preis bietet. In diesem Entwicklungsprozess können spezielle Produktlösungen die Leistung von Maschinen und Anlagen optimieren und zu Alleinstellungsmerkmalen führen, die eine Absicherung durch Patente ermöglichen! Allerdings muss sich der erhöhte Aufwand für die Speziallösung immer noch wirtschaftlich umsetzen lassen, sodass HAEHNE nun ein Baukastensystem mit unterschiedlichen Optionen entwickelt hat, welches einen Großteil der kundenspezifischen Anpassungen gut abdeckt, wie z.B.:

• Anpassung von Sensoren an besondere Umgebungsbedingungen, z. B. aggressive Medien und extreme Temperaturen (von -40 bis +300 °C)

• Kraftmesssensoren und Messwalzen für evakuierte Räume (Vakuum Kompetenz), Reinräume oder explosionsgefährdete Bereiche.

• Redundante Signalausgänge an Sensoren für sicherheitsrelevante Anwendungen

• Mechanische Anpassungen nach Kundenvorgaben wie z. B. Modifizierung von Standardsensoren in Bezug auf Abmessungen, Bohrungen und Anbauteile; Anpassung der Messbereiche oder Mehrbereichs- Kraftsensoren, Ausbildung von Konstruktionselementen zu “Messenden Maschinenelementen“.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

1977