25.06.2019

Vötsch Industrietechnik GmbH Produktbereich Wärmetechnik

Die neuen HeatEvent Wärme- und Trockenschränke von Vötsch Industrietechnik. - Größte Leistung auf kleinster Fläche

Moderne Produktionsprozesse erfordern die sichere, schnelle und energieeffiziente Wärmebehandlung von Bauteilen und Materialien auf kleinster Fläche. Die neuen HeatEvent Wärme- und Trockenschränke ermöglichen dies zuverlässig bei Temperaturen von bis zu 400 °C.

Gleichmäßige, schnelle und effiziente Prozesse
HeatEvent Wärme- und Trockenschränke verfügen über optimierte Heizleistungen und Luftwechselraten und sichern damit die gleichmäßige Temperierung des gesamten Nutzraumes und kurze Prozesszeiten bei optimalen Ergebnissen. Dank iE3-Motoren, einer verbesserten Isolation und dem zuverlässigen Türdichtungskonzept arbeiten sie äußerst energieeffizient.

Minimaler Platzbedarf, flexible Konfiguration
Die HeatEvent-Serie profitiert von den Erfahrungen aus der Produktion von über 200.000 Wärme- und Trockenschränken. Dies ermöglicht die innovative Konstruktion auf kleinster Stellfläche bei größtem Nutzraumvolumen. Dabei ist der Innenraum schon bei 90° Türöffnung voll zugänglich und der Schaltkasten von vorne erreichbar.

Umfangreiche Grundausstattung
Die HeatEvent Serie ist serienmäßig mit dem digitalen Mess- und Regelsystem SiMPAC® ausgestattet. Dies ermöglicht die einfache Bedienung und Überwachung des Wärme- und Trockenschranks, die Erstellung von komplexen Temperprogrammen und die Automatisierung von Prozessen, auch nach AMS 2750E und CQI-9. Zur Grundausstattung gehört auch die innovative Bedienoberfläche WEBSeason® für die Programmierung und Überwachung per Smartphone oder Tablet. Die hohe Prozesssicherheit wird unter anderem über das Sicherheitskonzept mit Soll-Temperatur, individuell einstellbarem Prüfschutz und einer umfangreichen Sensorik erzielt.

Große Modellvielfalt für unterschiedliche Anforderungen
HeatEvent Wärme- und Trockenschränke sind mit Nutzraumvolumina
von 0,216 bis 8 m3 erhältlich. Der Standardtemperaturbereich geht
bis zu 220 °C und kann optional auf bis zu 400 °C erweitert werden. Die Anheizzeit auf 220 °C beträgt je nach Nutzraumvolumen zwischen 18 und 35 Minuten. Für das Trocknen von brennbaren Stoffen wie Formlacken, Tränkharzen und Oberflächenbeschichtungen sind spezielle Modelle HeatEvent F erhältlich, die den erweiterten Sicherheitsanforderungen der DIN EN 1539:2016-02 entsprechen.
Die HeatEvent-Modelle sind individuell konfigurierbar und lassen sich bei veränderten Anforderungen auch nachträglich problemlos anpassen. Sie verfügen über die weltweit größte Auswahl an Optionen und Zubehör.
(Zeichen mit Leerzeichen: 2.560)

Weitere Informationen finden Sie unter www.voetsch-ovens.com oder auf der Messe Thermprocess, Halle 10, Stand E21

Ausstellerdatenblatt