01/06/2015

© Verlag Stahleisen GmbH

Hohe Bauteilequalität bei reduzierten Produktionskosten

Formtrennstoffe und andere Prozesshilfsmittel beeinflussen beim Druckgießen entscheidend Qualität und Weiterverarbeitung der gegossenen Bauteile. Auf der GIFA 2015 präsentiert Chem-Trend aus Maisach seine neuesten Produkte für den Druckgießprozess, die dazu beitragen, die Bauteilqualität zu steigern und die Produktionskosten zu senken. Schwerpunkte sind Themen wie die Minimalmengenschmierung von Gießkolben und -kammern, neue hochwirksame Korrosionsschutzmittel sowie neue Trennstoffformulierungen, welche den Befall wasserlöslicher Trennstoffe durch Mikroorganismen signifikant reduzieren. Chem-Trends Microdosage-Systeme wurden speziell zur Minimalmengenschmierung von Gießkolben und -kammern entwickelt.


Diese Kombination aus flüssigem Spezialschmierstoff und einem dafür entwickelten Dosiergerät zur Applikation von sehr geringen Schmierstoffmengen gewährleistet beste Schmiereigenschaften der Gießkolben/-kammersysteme und erhöht die Gefügequalität auf Grund verbesserter Formfüllung und reduzierter Schmierstoffeinschlüsse in den Gießbauteilen. Eine weitere Neuheit ist das neue Chem-Trend CP-406, ein wirkungsvolles Korrosionsschutzmittel für Formwerkzeuge, die längere Zeit gelagert werden müssen. Das Produkt bildet einen dünnen, dauerhaften Schutzfilm, der auch an den vertikalen Bereichen der Formwerkzeuge sehr gut haftet. Das neue Korrosionsschutzmittel ist sehr einfach in der Handhabung und kann mittels Pumpspray oder Handsprühpistole appliziert werden. Kunden im Werkzeugbau berichten von bis zu 20 % Kosteneinsparungen bei der Bereitstellung der Gießwerkzeuge. Weiterhin präsentiert Chem-Trend neue Lösungen (Formulierungen), die der Entstehung von Bakterien, Schimmel und Pilzen vorbeugen. Mikroorganismen sind oft in verdünnten wasserbasierten Trennstoffen zu beobachten und haben einen negativen Einfluss auf die Wirksamkeit des Formtrennstoffes. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Formtrennstoffen für unterschiedliche Prozessumgebungen an, die dazu beitragen, einem Befall vorzubeugen beziehungsweise diesen signifikant zu verlangsamen.

www.chemtrend.com


 


 


 


© Verlag Stahleisen GmbH