21.05.2013

Wollschläger GmbH & Co. KG, Bochum

Für den richtigen Feinschliff

Die Leistungsfähigkeit von Zerspanungswerkzeugen sinkt nach jahrelangem täglichen Einsatz. Unternehmen ersetzen defekte Werkzeuge meist, dabei könnten bis zu 90 % der Tools durch eine gezielte Aufbereitung wieder voll funktionstüchtig werden. Die Schleiferei der Wollschläger GmbH & Co. KG schärft stumpfe Werkzeuge und arbeitet defekte Tools wieder auf. Dank der Reparatur sparen Unternehmen bis zu 70 % der Anschaffungskosten von Neuware. Eine weitere Leistung des Schleifzentrums ist das Fertigen von Sonderwerkzeugen abgestimmt auf individuelle Kundenanforderungen.


Rechtzeitiges Nachschleifen und Wiederbeschichten senkt den Materialverlust am Werkzeug deutlich. Die Wollschläger Schleiferei bietet seit mehr als 20 Jahren Dienstleistungen wie das Flach- und Rundschleifen, die Wiederaufbereitung defekter Werkzeuge und das Schleifen von Verzahnungswerkzeugen sowie von Sägeblättern an. Seit 2009 werden die Werkzeuge in einer 1.000 m2 großen Halle in Bochum mit 33 modernen CNC- und konventionellen Schleifmaschinen geschärft und aufgearbeitet. 22 Mitarbeiter bearbeiten dort täglich etwa 300 Tools. Darunter sind oft Verzahnungswerkzeuge mit Werten in fünfstelliger Höhe. Durch ein spezielles Schweiß- und Fräsverfahren werden beschädigte Wendeplattenwerkzeuge wiederhergestellt.


Die Angestellten von Wollschläger bringen ihr fundiertes Know-How in die Schleiferei ein: „Das Rundschleifen ist beispielsweise durch die Kompetenz eines Mitarbeiters entstanden, heute decken wir diesen Bereich mit vier Maschinen ab. Wir sind ein sehr spezialisierter Betrieb mit vielen erfahrenen und langjährigen Mitarbeitern“, sagt Rainer Kaletka, stellvertretender Leiter des Schleifzentrums. Ein besonderes Augenmerk legt das Unternehmen auf die hohe Sauberkeit in der Schleiferei sowie ein sicheres Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter.


Wollschläger GmbH & Co. KG, Bochum