Strahllösungen - Hohe Qualität, günstiger Preis

Rösler mit erweitertem Programm an Standard-Strahlanlagen

© Rösler Oberflächentechnik GmbH

© Rösler Oberflächentechnik GmbH

Mit einem erweiterten Programm an Standard-Strahlanlagen antwortet Rösler auf die weltweiten Trends, auftragsbezogen in Maschinen zu investieren sowie das Outsourcing von Arbeitsprozessen zu reduzieren.

Maschinen, die auftragsbezogen beschafft werden, müssen sich schnell amortisieren. Gleichzeitig sind gute Qualität, hohe Verschleißfestigkeit und Zuverlässigkeit erforderlich.

Dies sind auch wesentliche Anforderungen, wenn die Investition in eine Strahlanlage erfolgt, um selbst bei geringer Maschinenauslastung Strahlprozesse im eigenen Haus durchzuführen und damit von externen Dienstleistern unabhängig zu werden. Für diese Anwendungen hat Rösler das Programm an Standard-Strahlanlagen erweitert.
Zum Vergrößern bitte klicken

Standard-Hängebahnanlagen, wie die kompakte RHBE 11/15 L, ermöglichen das strahltechnische Bearbeiten eines breiten Werkstückspektrums. Wie bei allen industriellen Turbinen-Strahlanlagen von Rösler besteht auch die Strahlkammer der Standardanlagen aus verschleißarmem Manganstahl
Quelle: Rösler Oberflächentechnik GmbH

Alles aus einer Hand - Laserschneiden, Schaltschrankbau, spanende Fertigung, Stahlbau - nur einige Stationen der beispiellosen Fertigungstiefe bei Rösler
Quelle: Rösler Oberflächentechnik GmbH

Kostengünstig durch hohe Fertigungstiefe und begrenzte Varianten

Standard bedeutet dabei, dass diese Anlagen in einer begrenzten Anzahl von Ausstattungsvarianten angeboten werden. Dies ermöglicht die effiziente Vorfertigung kleiner Serien, die kurzfristig erhältlich sind.

Die hohe Fertigungstiefe bei Rösler mit eigenem Stahl- und Schaltschrankbau, spanender Fertigung, IT und Montage trägt ebenfalls zur kostengünstigen Produktion bei und gewährleistet die bewährte Rösler-Qualität der Standardanlagen.

Sie sorgt außerdem dafür, dass die Maschinen einfach und schnell nach dem Plug-and-Play-Prinzip aufgestellt und in Betrieb genommen sowie bedienerfreundlich genutzt werden können.
Auf die Anforderungen des Marktes zugeschnitten

Das Standardprogramm umfasst inklusive Filtersystemen über 50 Anlagentypen mit insgesamt mehreren hundert Maschinenvarianten für verschiedene Einsatzbereiche, wie beispielsweise Leichtmetall- und Eisengießerei, Automobilzulieferer und Stahlbau.

Um den wachsenden Anforderungen aus den unterschiedlichen Branchen und Märkten gerecht zu werden, erweitert Rösler das Standardprogramm kontinuierlich, teilweise mit speziellen Varianten.

Dafür wird sowohl in die Expansion der weltweit bestehenden als auch den Aufbau neuer Produktionsstätten investiert. Dies ermöglicht die lokale Produktion der Standard-Strahlanlagen in Rösler-Qualität und -Design für die jeweiligen Märkte zu wettbewerbsfähigen Preisen und damit einen weiteren Ausbau der Marktanteile.

Entwicklung und Konstruktion dieser Maschinen bleiben ebenso wie der komplette Sonderanlagenbau am Hauptsitz in Untermerzbach.