12.11.2013

© Verlag Stahleisen GmbH

Spezialschlichte für den Aluminiumguss

Für Zulieferer der Automobilindustrie ist die Produktion von Aluminiumgussteilen mittels Kokillenguss von hoher technologischer und wirtschaftlicher Bedeutung. Gerade für diese Anforderungen liefert der Schlichtespezialist ASK Chemicals aus Hilden die halbisolierende Kokillenschlichte Solitectm AD 901, eine hocheffiziente Wasserschlichte, die durch maximale Standzeit große wirtschaftliche Vorteile im Gießereiprozess schafft. Neben Faktoren wie der Gewährleistung des vollständigen Formfüllens, der Steuerung der Erstarrung des Gussteils und dem Schutz der Formoberfläche liefert der Einsatz von Solitectm AD 901 einen weiteren entscheidenden Vorteil.


Dieser liegt in der höheren Standzeit der Kokillen, die sich im Vergleich zur Anwendung anderer Standardschlichten um mehr als 50 % verlängert. Sowohl die Intervalle für das Schlichten der Kokille als auch für deren Wartung werden verlängert und damit die Verfügbarkeit erweitert. Der vergleichsweise hohe Grafitgehalt der Schlichte bewirkt auch eine deutliche Senkung der Entformungskräfte und verringert somit die Beanspruchungen der Formoberflächen. Selbst Produktionsunterbrechungen bis zu vier Stunden lassen keine negativen Auswirkungen auf die Schlichte- und Gussteilqualität erkennen. Der wirtschaftliche Effekt: längere Nutzungszeiten bei sinkenden Wartungskosten. Mehr als 90 Chemiker, Ingenieure und Techniker der ASK Chemicals arbeiten auf drei Kontinenten daran diesen Anforderungen der Zulieferer von Aluminiumgussteilen gerecht zu werden. Im Austausch von Wissenschaft und Praxis sowie im Dialog mit dem Kunden entstehen so in hochmodernen Laboren Produkte, die gleichermaßen innovativ und effizient arbeiten und immer wieder neue Branchenstandards setzen.

www.ask-chemicals.com


 


 


 


 


 


© Verlag Stahleisen GmbH