10.03.2015

Foseco Foundry Division Vesuvius GmbH

Schmelzebehandlung für Aluminiumgießereien

Foseco’s MTS Behandlungsstation mit neuer Softwareeinheit SMARTT zur Kontrolle des Entgasungsprozesses

Der Bereich Schmelzebehandlung stellt die neueste Generation der Foseco FDU und MTS 1500 Geräte vor - modernste Technologie für die automatisierte Behandlung von Aluminiumschmelzen. Dieser innovative Prozess der Rotorentgasung kann optional durch eine Software mit Namen SMARTT gesteuert werden. SMARTT basiert auf der erst kürzlich entwickelten Foseco Entgasungssimulation, welche in der Lage ist, die Rotorentgasung genau vorherzuberechnen. Der Bediener braucht nur die gewünschte Schmelzequalität einzustellen und SMARTT schlägt daraufhin die beste Behandlungsmöglichkeit vor, basierend auf den Umgebungsbedingungen, Schmelzetemperatur, Rotordesign und Legierungszusammensetzung. Die Behandlungsparameter werden automatisch an das FDU MTS Entgasungsgerät weitergeleitet. Durch die Kombination mit innovativen Rotordesigns garantiert Foseco gleichbleibende Qualität und zuverlässige Ergebnisse.


Ein neuer chemischer Kornfeiner in Granulatform kann mit Hilfe der automatischen Schmelzebehandlungsstation MTS 1500 eingebracht werden. Dieser neue Kornfeiner bietet viele Vorteile wie verbesserte Fließfähigkeit der Schmelze während des Gießens, weniger Einschlüsse und verbesserte mechanische Eigenschaften. Die Schlacke, die nach der Behandlung übrig bleibt, enthält nur geringe Mengen an Metall, wodurch zusätzlich Kosten eingespart werden.


 


Ansprechpartner:


Ronny Simon; European Product Manager – NF Metal Treatment


Tel: +49 2861 83 504 / Email: ronny.simon@foseco.com


Martin Scheidtmann; International Trade Show Manager


Tel: +49 2861 83 207 / Email: martin.scheidtmann@foseco.com