02/07/2014

© Verlag Stahleisen GmbH

Michael Fraede ist neuer General Manager

Die Yaskawa Europe GmbH, Eschborn, baut ihre Stellung im europäischen Industrierobotermarkt aus: Michael Fraede (51) verantwortet als General Manager Business Unit Robotics seit 1. Mai 2014 das gesamte Motoman-Roboterprogramm mit über 100 Modellen und Zubehör. In dieser neu geschaffenen Position berichtet er direkt an Europa-Geschäftsführer Manfred Stern.


Von der aktuellen strategischen Neuausrichtung innerhalb der Robotics-Division werden vor allem Systempartner, nlagenbauer und Direktkunden mit wirtschaftlichen Robotik-Aufgaben profitieren: „Wir wollen noch schneller werden“, fasst Fraede das Ziel seiner neuen Aufgabe zusammen. Für Kunden in Deutschland und Europa soll das zu kürzeren Lieferzeiten durch optimierte organisatorische und technische Voraussetzungen führen.


http://www.yaskawa.eu.com


Als Vertriebsexperte war der studierte Kaufmann Michael Fraede zunächst viele Jahre in verschiedenen Robotik-Unternehmen aktiv. Zudem war er vier Jahre Mitglied im Vorstand des Fachverbandes Robotik des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA). Nach Stationen bei einem internationalen Technologiekonzern kehrt er nun wieder in die Branche zurück.


Der japanische Hersteller Yaskawa ist seit 1969 auf dem deutschen Markt präsent und führte 1984 die ersten Motoman-Industrieroboter ein. Die Angebotspalette wird kontinuierlich erweitert und umfasst heute Robotik-Lösungen für vielfältige Anwendungsbereiche in unterschiedlichsten Branchen – wie Schweißen, Verpacken, Lackieren sowie Handling und Montage. Die Partnerschaft mit spezialisierten Anlagenbauern bildet traditionell eine wichtige Säule der Unternehmensstrategie. Die Europazentrale der Robotics Division sitzt in Allershausen bei München.


© Verlag Stahleisen GmbH