17/06/2015

© Verlag Stahleisen GmbH

Kundengießen in der Heiztechnik Auslieferung des 100 000. Bauteils

Bereits seit einer ganzen Reihe von Jahren beliefert die Düker GmbH auch Kunden der Branche Heiztechnik. Hervorzuheben ist die langjährige Partnerschaft mit dem niederländischen Kunden G.V.A. Tegelen B.V., mit dem bereits die zweite Generation von Kesselgliedern realisiert wurde. Für diese zweite Kesselgliedgeneration fertigte Düker 16 verschiedene Varianten auf ihrer Formanlage in Karlstadt mit Stückgewichten von 3,9 bis 18,8 kg. Vergossen wird hierzu eine besondere nah-eutektische Graugussqualität (Gusseisen mit Lamellengrafit). Die Gussteile wurden in ihrer Ausführung in beispielhafter Zusammenarbeit mit dem Kunden mehrfach geändert und optimiert.


Hierbei konnten wesentliche Einsparungen im Hinblick auf konstruktive Details, Aufwand für die mechanische Bearbeitung und Gewichtsreduzierung erreicht werden.


Der niederländische Kunde bezieht von Düker die schleifaufwandoptimierten Rohteile, überfräst sie, bringt diverse Anschlussbohrungen ein und unterzieht sie einer Dichtheitsprüfung, bevor die Teile an den Endabnehmer geliefert und dort montiert werden. Verwendung finden die Teile in Kesseln des marktführenden Herstellers für Gasheizkessel für Zentralheizungen im Industriebau. Hier stoßen sie auf Umgebungsbedingungen von Wassertemperaturen von 90 bis 100° C und bis zu drei Bar Druck. Die Heizkessel bewegen sich im Leistungsbereich von 45 bis 1200 kW.


 


Der Enge der Partnerschaft zum Kunden konnte die Düker GmbH anlässlich einer Feierstunde Ausdruck verleihen. Dabei wurde das 100 000. Kesselglied der neuen Generation überreicht.

www.dueker.de


 


 


 


 


 


 


© Verlag Stahleisen GmbH