21/01/2015

© Verlag Stahleisen GmbH

Flexible Gießrinnen für die Gussfertigung

Die Anforderungen sind extrem, wenn das flüssige Aluminium oder die Aluminiumschmelze aus dem Gießschmelzofen in das Verteilerrinnensystem gegossen wird. Die Textilrinne isoTHERM AL-FLEX aus einem Verbundmaterial aus der Frenzelit Werke GmbH, Bad Berneck, nimmt die Bewegungen des Gießofens auf und sorgt sowohl mechanisch als auch thermisch für eine prozesssichere Verbindung während des gesamten Gießprozesses – auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten, mehrlagig, einbaufertig und zu dem noch revolutionär, da sie ohne Instandhaltungsbedarf auskommt.


Durch den flexiblen und mehrschichtigen Textilaufbau werden Kippbewegungen des Schmelzgießofens gegenüber dem Gießrinnensystem kompensiert. Zudem kann der Temperaturverlust der Schmelze beim Gießprozess durch isoTHERM AL-FLEX erheblich vermindert werden. Die flexible Textilrinne hat eine lange Standzeit, sie lässt sich schnell und sicher montieren sowie demontieren – für die Instandhalter ein erheblicher Fortschritt gegenüber den früher üblichen starren Gießrinnen. isoTHERM 800 Packungen als Ersatz für keramische Faserdichtungen zur Abdichtung der Gießrinnensegmente können daneben die Standzeit um den Faktor 15 verlängern und reduzieren somit Service- und Instandhaltungskosten.

www.frenzelit.com


 


 


© Verlag Stahleisen GmbH