03/02/2016

© Verlag Stahleisen GmbH

Auszeichnung für Nachwuchsförderung

Die Trimet Aluminium SE freut sich über Auszeichnungen im Bereich Nachwuchsförderung. Die IHK Magdeburg zeichnete die Trimet-Niederlassung Harzgerode im November mit dem Bildungspreis 2015 aus. Gleichzeitig verlieh die IHK dem Trimet-Mitarbeiter Mario Lazic den Preis für den besten Auszubildenden im Kammerbezirk. Bereits im Juni hatte das Bundeswirtschaftsministerium Trimet mit dem Unternehmenspreis für Willkommenskultur „Mit Vielfalt zum Erfolg“ ausgezeichnet. Mit dem Bildungspreis ehrt die IHK Magdeburg jährlich Unternehmen, die sich in besonderem Maß für die Nachwuchsförderung engagieren.


Trimet wurde der Preis in der Kategorie „Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern“ für ihren besonderen Einsatz zuerkannt. Die Auszeichnung wurde im Rahmen einer Feier in der Magdeburger Johanniskirche von Dr. Helga Paschke, Vizepräsidentin des Landtags Sachsen-Anhalt, und Klaus Olbricht, Präsident der IHK Magdeburg verliehen. Mathias Meinen, Leiter Fertigungssteuerung und Logistik, und Frank Wenzel, Ausbilder technische Berufe bei Trimet in Harzgerode, nahmen den Preis entgegen. „Der Bildungspreis zeichnet Unternehmen aus, die sich vorbildlich für einen hoch qualifizierten Nachwuchs einsetzen und somit einen wertvollen Beitrag für die wirtschaftliche Entwicklung der Region leisten“, sagte Olbricht. Die mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern besetzte Jury wählte die Preisträger anhand verschiedener Kriterien aus. Bewertet wurden Maßnahmen zur Berufsorientierung, die Zusammenarbeit mit Schulen und Initiativen zur Sicherung der Qualität, die Attraktivität der dualen Ausbildung sowie die betriebliche Weiterbildung und die Unterstützung bei Anpassungs- und Aufstiegsfortbildung. Außerdem wurde die Förderung leistungsstarker und die Unterstützung leistungsschwacher Auszubildender berücksichtigt.

„Als Familienunternehmen legen wir großen Wert darauf, den Auszubildenden das für die Trimet typische Wir-Gefühl zu vermitteln und ihnen einen guten Einstieg ins Berufsleben mit attraktiven Karrierechancen zu bieten. Die Auszeichnung der IHK Magdeburg bestätigt uns auf unserem Weg und erfüllt uns mit großem Stolz“, sagte Trimet-Personalleiterin Ellen Ronden. Mit der Verleihung des Bildungspreises verbindet die IHK Magdeburg die Ehrung der besten Auszubildenden der Region. Für seine sehr guten Leistungen in Ausbildung und Abschlussprüfung wurde Mario Lazic ausgezeichnet, der im Juni 2015 seine Ausbildung zum Gießereimechaniker beendet hat und seitdem in der Forschung und Entwicklung bei Trimet in Harzgerode tätig ist. Im Juni 2015 hat auch das Bundeswirtschaftsministerium Trimet mit dem Unternehmenspreis für Willkommenskultur „Mit Vielfalt zum Erfolg“ ausgezeichnet. Das Bundeministerium würdigte dabei insbesondere das außergewöhnliche Engagement der KS Atag Trimet Guss GmbH am Standort Harzgerode bei der Gewinnung und Betreuung spanischer Auszubildender.

www.trimet.de


 


 


 


 


 


© Verlag Stahleisen GmbH