„Bright World of Metals“ steht in den Startlöchern Ausstellerzahlen und Fläche auf sehr gutem Niveau Das Metallurgiemessen-Quartett GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST hat die Zielgerade vor Augen und es zeichnet sich ab, dass die Veranstaltungen unter dem Motto „The Bright World of Metals“ vom 16. bis 20. Juni 2015 wieder ein komplettes Abbild des internationalen Marktes vorstellen können. Mehr lesen
Themen Business News Aussteller-News
  • StrikoWestofen überzeugt auf der „Metaltech 2016“ Green Foundry stößt auf Regierungsinteresse in Malaysia Mehr lesen

  • Stahltag 2016: Orientierung in unsicheren Zeiten Das Motto von STAHL 2016 „Orientierung in unsicheren Zeiten“ nimmt die aktuellen Herausforderungen für die Industrie auf und möchte Handlungsoptionen aufzeigen. Mehr lesen

  • Erstes Halbzeugwalzwerk mit hydraulischer Walzenanstellung Das chinesische Unternehmen Xining Special Steel Co., Ltd hat der SMS group die End­abnahme für das erfolgreich in Betrieb genommene Halbzeugwalz­werk erteilt. Mehr lesen

  • Ford modernisiert maßgeschneidert Aluminiumgießerei bei Ford: Reibungsloses Dosieröfen-Upgrade steigert Produktivität und Effizienz Mehr lesen

  • The future of casting ASK Chemicals präsentierte innovative Lösungen und Expertenwissen auf dem 72. World Foundry Congress 2016 Mehr lesen

  • Neuer Schmiedeprozess spart 20 Prozent Stahl IPH entwickelt Querkeilwalzapparat in Flachbackenbauart für den industriellen Einsatz Mehr lesen

  • Gute Technik und gute Pflege Ofenwartung und planvolle Betriebsweise des Ofens werden bei dem mittelständigen Unternehmen großgeschrieben. Das macht sich bezahlt: Viele Bereiche der Feuerfest-Zustellung datieren tatsächlich noch auf das Jahr 1995. Im Wesentlichen wurden nur kleinere Schäden mit Reparaturmasse beseitigt. „Eine komplette Neuzustellung des Ofens war noch nie notwendig. Das gilt für die Schmelzkammer und erst recht für die Warmhaltekammer des Ofens; und das soll auch so bleiben“, erklärt Thilo Fezer, Gießereileiter von Moneva und verantwortlich für Investitionen. Mehr lesen

  • Flüssiggasversorger Progas unterstützt industrielle Formtemperierung Eine hochqualifizierte Ausbildung im Unternehmen ist für Thomas Ernst, Geschäftsführer von Ernst + Landerer, Balzhausen, ein entscheidender Faktor für den Erfolg des bayerischen Gussproduzenten. Ebenso wie der eigene Werkzeugbau. „Hier wird die Basis für unsere Qualität gelegt.“ Vor allem hat die Spezialisierung auf dem Gebiet des Präzisions-Aluminium-Kokillengusses das Familienunternehmen Ernst + Landerer zum langjährigen Partner führender Getriebehersteller gemacht. Mehr lesen

  • ASK Chemicals wird 50 Jahre Ein halbes Jahrhundert nachhaltige Lösungen vom Spezialisten Mehr lesen

  • Deutsche und südafrikanische Partner erforschten erfolgreich innovative Lösungen für Gießereien Das CLIENT-Verbundprojekt „Verbesserung der Energie- und der Materialeffizienz in südafrikanischen Gießereien (EffSAFound2)“ ist erfolgreich beendet worden. Deutsche und südafrikanische Partner hatten hierfür 30 Monate in acht südafrikanischen Stahl- und Eisensandgießereien an drei Arbeitspaketen zusammengearbeitet. Durch ein spezifisches Modul für eine Simulationssoftware können hochchromhaltige Gussteile zukünftig bereits vor dem ersten Abguss ressourceneffizient ausgelegt werden. Außerdem werden Mitarbeiter in den Gießereien mit Hilfe einer Schulungssoftware und in Zusammenarbeit mit der Metal Casting Technology Station (MCTS) an der Universität von Johannesburg gezielt für das Thema Energieeffizienz sensibilisiert. Mehr lesen

  • Energiemanagementsystem bringt Einsparungen und Produktivitätsverbesserung Mit dem Ziel, den Energieeinsatz im Unternehmen ökonomisch und ökologisch zu optimieren, hat die Firma Hüttenes-Albertus (HA), Düsseldorf, ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 eingeführt. Mit der erfolgreichen Zertifizierung seiner Hauptverwaltung in Düsseldorf sowie der Produktionsstandorte Hannover und Braunschweig unterstreicht der Hersteller gießereichemischer Produkte sein Engagement in Sachen Energieeffizienz. Mehr lesen

  • Mit robusten Prozessen zu wirtschaftlicher Qualität Zum zweiten Mal fand das Aachener Gießerei Kolloquium nun im Frühjahr statt kurz vor Weihnachten statt. 2015 hatten sich die Institutsleitung und der AGIFA-Beirat entschieden, die Veranstaltung vom Winter ins Frühjahr zu verlegen, um den Charakter einer Fachveranstaltung zu betonen. Diese Entscheidung tat der Resonanz auf das bedeutende Gießerei-Event am 17. und 18. März keinen Abbruch: 166 Besucher waren für die Veranstaltung im Aachener Gießerei-Institut an der Intzestraße angereist. Motto des Gießerei Kolloquiums: „Gusseisen – mit robusten Prozessen zu wirtschaftlicher Qualität“.  Mehr lesen

GMTN 2011 live Rückblick 2011
Das war die GMTN 2011 - Interviews, News und Impressionen

1.958 Aussteller aus aller Welt trafen auf 79.000 Besucher aus 83 Ländern. Die Veranstaltungen bestätigten damit eindrucksvoll ihre Stellung als Leitmessen der Branchen. Mehr lesen