Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: GIFA. News. Aussteller-News.

Interview Florian Hartung, GM Infuser Deutschland GmbH

Interview Florian Hartung, GM Infuser Deutschland GmbH

20.06.2015
Infuser Deutschland GmbH

INTERVIEW


Düsseldorf 10. Juni 2015


Florian Hartung, Geschäftsführer von INFUSER Deutschland GmbH, im Gespräch


Frage: „Herr Hartung, was ist das CLIMATIC® System?“


Florian Hartung: „Das CLIMATIC® ist ein neuartiges, patentiertes System zur Reinigung von Ab¬luft, mit dem Schadstoffemissionen von Industrieanlagen um bis zu 100 Prozent reduziert wer¬den können. Das gemeinsam mit der Universität Kopen¬hagen entwickelte CLIMATIC® Sys¬tem beschleunigt den natürlichen Reinigungsprozeß der Erd¬atmosphäre in einem Kom-pakt¬¬reaktor um das Hunderttausendfache. Beim Ein¬satz des CLIMATIC® Sys¬tems in Gieße-reien können zum Beispiel die in der Kern¬macherei anfallenden Amine, Phenole, Form¬alde-hyd sowie BTEX entfernt werden.“


Frage: „Nach welchem Prinzip funktioniert das CLIMATIC® System?“


Florian Hartung: „Das gemeinsam mit der Universität Kopenhagen entwickelte CLIMATIC® System funktioniert nach einem einfachen System. Das Prinzip ahmt den natürlichen Reini-gungs¬prozess der Erdatmosphäre nach. In dem durch ultraviolette Strah¬lung ausgelösten Pro-zess bilden sich OH-Radikale, die mit den flüch¬ti¬gen orga¬ni¬schen Verbindungen bereits in der Gasphase reagieren und so größere Partikel bilden, sobald sie auf natürlich vor¬kom¬men¬de Verbindungen wie Ozon stoßen. Aus der Atmosphäre werden diese Partikel durch den Re¬gen gewaschen, was im CLIMATIC® System auch simu¬liert wird. Das Verfahren, in der Wissenschaft auch atmos¬phärisch-photo¬chemi¬scher Be¬schleu¬niger genannt, entfernt die Verschmutzung nachhaltig und ist dabei beson¬ders energie¬sparend.“


Frage: „Was sind die Vorteile des CLIMATIC® Systems gegenüber den bisher üblichen Wäschern und Filtern aus Aktivkohle oder Koks?“


Florian Hartung: „Mit dem Einsatz unserer Anlage können Unternehmen nicht nur im Um-welt¬schutz punkten und die strengen Emissions-Richtlinien erfüllen. In Deutschland ist dies besonders interessant im Hinblick auf die neue TA Luft, die zurzeit erarbeitet wird und 2017 in Kraft treten soll. Bei den herkömmlichen Verfahren bleiben die Gefahrstoffe in ihrer chemischen Zu¬sam¬men¬setzung erhalten, so dass die Filter sorgfältig und aufwändig entsorgt werden müssen. Beim CLIMATIC® System bleiben nur sehr feine Partikel übrig, die in dieser Form natürlicherweise in der Atmosphäre vorkommen und für die Umwelt und den Menschen keiner¬lei Gefährdung darstellen.


Das CLIMATIC® System bietet den Unternehmen außerdem deutliche Kostenvorteile bei der Investition und den laufenden Energie- und Betriebskosten. Das atmosphärisch-photo¬¬chemi-sche Verfahren benötigt viel weniger Energie als konventionelle Metho¬den, da es auf der Basis natürlicher chemischer Reaktionen funktioniert.“


Frage: „Welche weiteren wirtschaftlichen Vorteile können Sie Ihren Kunden bieten?“


„Durch unseren Hauptsitz in Dänemark können wir unseren Kunden sehr interessante, liqui¬di-täts¬schonende Finanzierungsmodelle anbieten. INFUSER wird vom dänischen Staat bei der Entwicklung seiner innovativen und umweltfreundlichen Produkte gefördert, unter ande¬rem im Bereich der Exportfinanzierung, von der ausländische Firmen - also auch deutsche Unter-nehmen - direkt profitieren.“


Frage: „In welchen Bereichen kann das CLIMATIC® System eingesetzt werden?“


Florian Hartung: „In der Gießereibranche kann das CLIMATIC® System zum Beispiel in der Kernmacherei und bei den Formanlagen eingesetzt werden.
Das CLIMATIC® System kann eigentlich in der gesamten metallverarbeitenden Industrie genutzt werden, ebenso in der Kunststoffverarbeitung oder während Lackierprozessen in Farb¬spritzanlagen, bei denen auch hohe VOC Belastungen entstehen. Auch Betriebe, deren Tätigkeit mit unangenehmen Gerüchen einhergeht, wie Brauereien, Klär- oder Bio¬gas¬an¬lagen, profitieren vom Einsatz des CLIMATIC® System. Und in Gebäuden mit Lüftungs¬anla¬gen reinigen wir so auch Pollen, Sporen und Staubpartikel aus der Luft.“


Frage: „Wo wird das CLIMATIC® System bisher eingesetzt?“


Florian Hartung: „Das CLIMATIC® System wurde weltweit erstmals im Industriebetrieb Jysk Miljoerens in Aarhus, Dänemark eingebaut. Ein weiteres CLIMATIC® System ist bei dem Fut-ter¬mittelhersteller Fermentationexperts AS installiert. Ein umfangreicher, wissenschaftlich evaluierter Test findet zurzeit bei einer großen Gießerei in Deutschland statt. Hier wird das CLIMATIC® System sehr erfolg¬reich zusammen mit dem Cold-Box-System von Hüttenes Albertus eingesetzt.“


Frage: „Können Unternehmen die Anlage testen?“


Florian Hartung: „Interessierten Unternehmen bieten wir mit unserer mobilen Testanlagen die Möglichkeit, im laufenden Betrieb die Reinigungsleistung für ihren spezifischen Bedarf zu prüfen, denn das CLIMATIC® System reinigt bei optimaler Einstellung bis auf wenige Ausnahmen eigentlich alle organischen Substanzen wirtschaftlich aus der Luft.“


Frage: „Wie läuft ein solches Projekt genau ab?“


Florian Hartung: „Zuerst wird die Abluft des Betriebs analysiert. Auf Basis dieser Analyse können wir ein Richtpreisangebot erstellen, das im zweiten Schritt durch einen Test vor Ort


bestätigt oder angepaßt wird. Die Testanlage ist momentan europaweit im Einsatz, so daß interessierte Unternehmen ungefähr vier Wochen Vorlauf einplanen müssen.“


Weitere Informationen erhalten Sie bei:
INFUSER Deutschland GmbH
Geschäftsführung: Florian Hartung
Tel: +49 177-377 48 28
E-Mail: fh@infuser.eu


Wir sind auf der GIFA 2015! Vom 16. bis 20. Juni in Düsseldorf


Persönliche Gesprächsmöglichkeiten bieten wir Ihnen an unserem Stand A 01, Halle 17.

Kurzdarstellung Infuser

Ausstellerdatenblatt

 
 

Mehr Informationen

RSS-Service